Indische Curry-Rezepte: Kokos-Curry mit Blumenkohl (vegetarisch)

Kokos Curry aus Indien

Typischerweise wird nur der weisse Kopf des Blumenkohls gegessen, wobei der Stumpf sowie die dicken, den Stumpf umgebenden grünen Blätter zumeist entsorgt werden (wenn sie für den Geschmack nicht mitgekocht werden). Blumenkohl kann gedämpft, gekocht, eingelegt oder sogar roh im Salat gegessen werden. Die Blumenkohl-Rosen sollten in gleich grosse Stücke gebrochen werden, so dass sie gleichmäßig weich werden (je nach Grösße ist Blumenkohl schon nach 5-8 Minuten zumeist gar).

Blumenkohl hat einen sehr geringen Fettanteil, dafür aber viele Ballaststoffe, Folat und Vitamin C. Genau wie Brokkoli und Kohl besitzt auch Blumenkohl mehrere Phytochemikalien, die sich förderlich auf die Gesundheit auswirken (z.B. Indol-3-Carbinol, welches als Anti-Östrogen fungiert und offensichtlich das Wachstum von Tumorzellen in der Prostata und in der Brust verhindern kann).


Zutaten für 3-4 Portionen

Curry Rezepte Ebook

350 ml Kokosmilch
400g feste Kartoffeln, zu 1cm-Stücken gewürfelt
1 kleiner Blumenkohl, in 2cm großen Stücken
200 ml Wasser
1 mittlere Zwiebel, gehackt
½ TL Pfeffer
½ TL Kurkumapulver
2 rote Chilis, klein geschnitten
½ TL Bockshornkleesamen oder Bockshornklee Blätter
1 TL Korianderpulver
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
½ TL Paprikapulver
5 Knoblauchzehen, in dünnen Scheiben
2cm-Stück Ingwer, in Streifen
1 TL Zucker Salz zum Abschmecken


Zubereitung

Die Zwiebeln in 3 EL Pflanzenöl einige Minuten in einer großen Pfanne oder einem Wok anbraten bis sie glasig und weich werden. Chili, Koriander, Kümmel, Pfeffer, Paprika und Bockshornklee hinzugeben, und alles zusammen 2-3 Minuten anrösten bis sich ein angenehmer Duft entwickelt.
Nun Ingwer und Knoblauch hinzugeben und noch einmal ca. 2-3 Minuten auf mittlerer Hitze anrösten (die Paste darf allerdings nicht anbrennen!). Wasser hinzugeben, kurz aufkochen, und dann den Blumenkohl, Zucker, Kokosmilch und als letztes die Kartoffelstückchen dazu. Alles auf kleiner bis mittlerer Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse gar, aber noch bissfest ist (ca. 10-15 Minuten). Das Curry mit Salz (und ggfs. Pfeffer und Zucker) abschmecken und mit Reis oder Naan servieren.

Guten Appetiti wünscht Currywelten bei diesem leckeren Indisch-Kokos-Curry!


Kokosmilch - 100% Kokosnussmilch frei von Zusätzen Aroy-D 250ml

Unsere Einkaufs-Tipps:

Kokosmilch - 100% Kokosnussmilch frei von Zusätzen - 250ml jetzt nur €1,65

Bockshornklee Blätter Fenugreek leaves - 100g jetzt nur €1,99

 


Weitere Indische Curry Rezepte

Follow us on Facebook

Asia-Markt online:

China Box 1

Sponsoren:

Buch-Tipps:

Buch Gewürze
Der Gewürz-Kompass:
Über 50 Gewürze von A - Z


Buch Rezepte Currys
Currys - Kochbuch